Wissenswertes

Die betriebliche Altersversorgung (bAV)

existiert in Deutschland bereits seit dem 19. Jahrhundert. Firmen wie Krupp, Siemens und BASF gründeten zwischen 1850 und 1880 betriebliche Versorgungswerke.

Sie sind Ausdruck der sozialen Verantwortung der Arbeitgeber, die so Ihren Fürsorge-
gedanken Rechnung trugen.

Die betriebliche Altersversorgung erlangt heute, angesichts fehlender Fachkräfte eine

immer stärkere Bedeutung.

 

Ihr Nutzen:

  • Unabhängige Beurteilung des vorhandenen Versorgungswerkes auf Rechtssicherheit
    ggf. Vereinheitlichung

 

  • Minimierung des Verwaltungsaufwandes durch Einrichtung einer Versorgungsordnung
    (ein Durchführungsweg; kein „Wildwuchs“innerhalb der Belegschaft)

 

  • Vollständige Dokumentation für Arbeitgeber und Arbeitnehmer.

 

  • Umfangreiche Erfahrung und ausreichende Berater-Kapaitäten, um auch Mittelstands-
    betriebe beraten zu können

 

  • Begleitung ausscheidender Mitarbeiter zum nächsten Arbeitgeber
    (Portabilität der betrieblichen Altersversorgung

Wir bieten Ihnen:

 

Die Professionelle Betreuung aller Durchführungswege der betrieblichen Altersvorsorge


 

1. Enthaftung des Arbeitgebers aufgrund gesetzlicher Informations- und Aufbewahrungspflichten

 

2. Enthaftung des Arbeitgebers aufgrund gesetzlicher Bestimmungen

 

3. Enthaftung des Arbeitgebers aufgrund ausgewählter Produkte